Staffel 1

Nach Gastauftritten in Erfolg und Glück sowie Alarmstufe Rot 3 und im Mittelstrahl des Lichts, erhielt Ramona Glas ihre lange versprochene Serie. In der ersten Staffel steht zum Warmwerden immer ein Duell gegen einen Bösewichten im Mittelpunkt. Es geht mindestens um die Weltherrschaft.

Ramona Glas (1) in Teufels Küche – Der Gegenspieler ist der Teufel höchst persönlich und wird in einem lukullischem Kochduell besiegt.

Titelsong: Frank Bardonner und Kai Beck

Ramona Glas (2) wird in der Pfanne verrückt – Die finnische Kollegin Huupsi Hoppala steigt in die Serie ein und erscheint seit dem regelmäßig. Christin Wehner leiht der knallharten Agentin ihre Stimme, die sportlich lieber mal zuhaut.

Titelsong: Nils Nolte

Ramona Glas (3) baut nah am Wasser – eine der längsten Episoden, die mit Pyrofeuerwerk im Stadionbad in Rüsselsheim uraufgeführt wurde. Neben Ramona tritt Ramon, Raimund, Rowan und der Geisterpirat Jamon auf. An der Technik saß damals übrigens Roman Jöris.

Titelsong: Hartgeldschorsch

Ramona Glas (4) hält die Luft an – diese Folge heißt auch „die verlorene“ Folge. Das bedeutet, dass sie überhaupt nicht funktionierte und sich zur Zeit zum Re-Writing auf dem Schreibtisch befindet.

Ramona Glas (5) holt die Kuh vom Eis – die Superhelding Funky SuperGlue trifft auf Freaky Sciccor aka Huupsi. Vielleicht der politisch korrekteste Bösewicht Menschfred kämpft für die Rechte der Entwicklungsländer.

Titelsong: Nils Nolte

Ramona Glas (6) dampft voll vorraus – die Krake Tourismus erobert die Welt. Die Folge, in der Ramona so cool wird, dass sie Eiswürfel ausschwitzt

Titelsong: Sunflowerletters from Mars

Ramona Glas (7) toute mondaine – wie in den ersten Folgen angekündigt, fliegt Ramona auf den Mond. Sie wird von besonders psychopathischen Agenten des französischen, amerikanischen und indigenen Geheimdiensten begleitet, die sich alle misstrauen. Ein Kammerspiel auf dem Mond.

Titelsong: Erik Opper und Michael Mašek