Im Frühjahr 2002 engagierte die Stadt Rüsselsheim kolportage.com, um einen Beitrag für den Kultursommer zu produzieren. Eine Ehre, denn die Veranstaltungsreihe ist das wichtigste Aushängeschild der Opelstadt. Im Folge der Produktion lernte kolportage.com die Pflichten der formalisierten Kultur kennen. Antragsformulare, Technikpläne, Streit um Etats und Termine. Kulturpolitik ist eine Welt für Profilneurotiker, aber nicht die von kolportage.com.

Vielleicht ist das ein Grund, dass sich die Produktionen immer neben der Norm bewegten. Zum Beispiel beantragte kolportage.com erst für die dritte Produktion DREI ein Honorar. In den selben Jahren entstand die RÜSSELSHEIMER HÖRSPIELSTADTFÜHRUNG – und wieder verdarben es Stimmen der Stadt, dass die CD nicht ausleihbar ist.



"Das Böse kämpft gegen das Gute. Und das Gute bin ich. Also, sagt mein Chef immer."
Uncoole Wortwechsel in Dresden 2005Uncoole Wortwechsel in Dresden 2005