Die Rückkehr zu den Ursprüngen des Hörspiels, die Liveinszenierung, war ein Erfolg. In den folgenden Jahren experimentierte kolportage.com mit dem Medium. Die Seifenoper ERFOLG UND GLÜCK bot organisatorisch die optimalen Möglichkeiten, dass sich Kolportage.com in der Live-Situation auszuprobieren. Fehler und Pannen verzieh das Konzept. Mae von Lapp hörte die Live-Aufzeichnung der ersten LAURA Lesung von 1996. Sie stellte kolportage.com den Musiker Mimi Poulakis vor.

Warum auch immer, Mimi Poulakis nahm eine gekürzte Fassung von LAURA in seinem Tonstudio auf. Bei der Nachbereitung drehte er irgend wann seinen Bürostuhl und murmelte: “die Musik ist scheiße; das kann ich besser…” und fing an, Musik für LAURA zu komponieren… die erste Studioproduktion setzt seit dem den Qualitätsmaßstab für alle weiteren Projekte.

Mimis Webseite

Webseite von der ''schlechten'' Musik



"Das Leben ist kein Dreier-Bob und wir sind hier nicht im Eiskanal. Sagt Hardy immer."
Die Einsamkeit der Einhandseglerin in EgelsbachDie Einsamkeit der Einhandseglerin in Egelsbach