Gerd Zinck

Die Geschichte von kolportage.com beginnt mit Gerd Zinck. Er schlug vor, LAURA als Hörspiel zu produzieren. Im selben Atemzug bot er an, die Hauptrolle zu lesen.

Hobbypsychologen behaupten, daß Gerd als bevorzugtes Alter Ego des Autoren besetzt wird. Das stimmt nur so weit, dass Timor und Basil zu den beliebsten Figuren von Hergen Schulz gehören.

Gerd steht aber nicht nur hinter dem Mikrofon, er ist massgeblich an der Stoffentwicklung aller Produktionen beteiligt. So manche Thekenspinnerei im Theater Bistro, Göttingen oder in der Szenekneipe Holzwurm war die Initialidee für komplette Hörspiele.

Gerd Zinck studierte an der Schauspiele Hannover und steht seit dem Jahr 2000 am Deutschen Theater in Göttingen auf der Bühne. Nebenbei spielte er in den Spielfilmen von Marc Helfers wichtige Rollen.

Deutsches Theater Göttingen

Stereofilmen von Marc Helfers

Monadenrecords – liest Gerd auch mit



"Wem Liebe fehlt, dem hilft die Bürste."
Seebestattung und dann das letzte Signal: Acht GlasenSeebestattung und dann das letzte Signal: Acht Glasen