Azorentief

25 Schüler, 20 Weibchen, 5 Männchen. Kein Hindernis, sondern eine Herausforderung, um jedem Spieler einen Auftritt auf einer Bühne zu ermöglichen, der über “ein Brief, ein Brief” hinausgeht und eine eigene Geschichte erzählt. Doch welches Setting ermöglicht diesen Anspruch?

150.000 Fluggäste befördert eine durchschnittliche internationale Fluggesellschaft. Jeden Tag. Das sind 150.000 Geschichten. Das Azorentief erzählt die Geschichte der Stewardess Annika Boden und ihrer kleinen Schwester Nike. Annika fliegt in die Karibik, soll die Inseln aber nicht erreichen. Nike fährt auf Abschlußfahrt nach Borkum und nimmt dort Abschied von ihrer Unschuld. Azorentief handelt von Verantwortung, Schuldgefühl und einem echtem Shyamalan-Effekt.

Wer ist M. Night Shyamalan?

Max-Planck-Schule-Rüsselsheim

So spricht es sich im echten Luftverkehr



"Ich kann das nicht glauben. Ich spiele keine Gitarre."
im Mittelstrahl des Lichts mit Jens Erleim Mittelstrahl des Lichts mit Jens Erle