Drei

August Melek ist ein Schiedsrichter, der im Auftrag des DFB den Fußballsport in das Fürstentum Skolkör exportieren soll. Begleitet wird er von der verspielten Birtha Mansur und dem provokanten Aufschneider Pyppo. Melek stößt auf Skolkör auf Widerstand, denn die Einheimischen betreiben ihren spirituellen Volkssport “Drei Fische”. August begibt sich auf die Suche zu den Wurzeln des Fußballs, um die Antwort zu finden, warum Fußball so eine faszinierende Sportart ist. Birtha ist haupt-beruflich die Prinzessin von Sansibar und soll mit dem Thronfolger des Fürstentums verheiratet werden. Die starke Frau will aber zuerst ihren Gemahl kennen lernen. Pyppo hingegen wurde vom machthungrigem Regierungssekretär Ansgar Gjörberg beauftagt, die Prinzessin zu beseitigen. Der finnische Auftragskiller freundet sich jedoch mit Birtha an.

DREi ist das erste Statement zum Thema Fussball. Es folgte NACHSPIELZEIT, aber die drei ist die magische Zahl im Drama.

Spielzeit ca. 70 Minuten/ 5 Personen

Fussball-Regeln des DFB



"Wenn ich richtig sauer bin, dann stelle ich daheim die Möbel um. Das kommt aber nicht vor."
Im Mittelstrahl des Lichts im Theater RüsselsheimIm Mittelstrahl des Lichts im Theater Rüsselsheim